UNA Nettersheim

Sonntag, 21. Juli 2019
UNA informiert (34): Unsere Kandidaten für den Gemeinderat
Donnerstag, den 06. März 2014 um 15:43 Uhr

UNA will gutes Ergebnis von 2009 weiter ausbauen

Am 25. Mai 2014 ist Wahltag: Neben den Wahlen zum europäischen Parlament werden in Nordrhein-Westfalen auch neue Gemeinde- und Stadträte gewählt. Zusätzlich stellen sich in vielen Gemeinden (z. B. in Hellenthal) die Bürgermeister freiwillig zur Wahl, um ihren Gemeinden die Kosten für einen weiteren Wahlgang zu ersparen, denn die normale Bürgermeisterwahl steht in den meisten Gemeinden erst 2015 an. In unserer Gemeinde wird im Mai nur ein neuer Gemeinderat gewählt; die Bürgermeisterwahlen finden im nächsten Jahr statt.

Eine weitere Besonderheit: Die im Mai gewählten Räte werden nicht wie üblich fünf Jahre im Amt sein, sondern sechs. 2020 sollen dann alle Gemeinderäte und alle Bürgermeister, auch die 2015 gewählten, wieder gemeinsam an einem Tag gewählt werden.

Die UNA ist eine vor den Kommunalwahlen 2004 gegründete Freie Wählergemeinschaft, die es nur in unserer Gemeinde gibt und die auch nur bei den Kommunalwahlen in der Gemeinde Nettersheim antritt. Mitglied kann jeder werden, der nicht einer Partei oder Wählergruppe angehört, die in unserer Gemeinde gegen die UNA antritt. Auf den höheren politischen Ebenen - also bei Wahlen zum Kreis-, Landes- oder Bundestag steht es UNA-Mitgliedern frei, für welche Partei oder Gruppe sie sich entscheiden.

Bei den Kommunalwahlen 2009 erreichte die UNA ein für viele überraschend gutes Ergebnis: 1.113 Bürgerinnen und Bürger schenkten der UNA ihr Vertrauen, das entsprach einem Anteil von fast 27 Prozent der gültigen Stimmen. In dem Wahlbezirk Marmagen 2, zu dem auch Bahrhaus gehört, wurde Theo Schruff direkt gewählt; ein Ergebnis, das er jetzt verteidigen will. Von den 20 Ratsmitgliedern konnten wir fünf stellen und in zwei Ausschüssen den Vorsitz übernehmen. Noch vier Stimmen mehr für die UNA hätten bedeutet, dass keine Partei im Nettersheimer Gemeinderat mit absoluter Mehrheit alle Vorschläge anderer Fraktionen einfach blockieren kann. Die UNA hätte dann sechs Ratsmitglieder stellen können.

Für die Wahlen im Mai hatten Vorstand und Fraktion in gemeinsamen Sitzungen Vorschläge für die Besetzung der 10 Wahlbezirke und für die Reserveliste erarbeitet. Die Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kandidaten fand am 19. Februar bei Schruff in Nettersheim statt. Nach der Eröffnung der Versammlung durch Edwin Poth, den Vorsitzenden der UNA-Wählergruppe, und einem kurzen Überblick über die anstehenden Aufgaben durch Franz-Josef Hilger, den Vorsitzenden der UNA-Fraktion, wurde schnell klar, dass sich die vorbereitenden Sitzungen gelohnt hatten: Alle Vorschläge fanden die einstimmige Zustimmung der Mitgliederversammlung.

Für die 10 Wahlbezirke wurden folgende Kandidaten gewählt (An erster Stelle die Direktkandidaten, an zweiter die gebundenen Vertreter):

Wahlbezirk I (Roderath, Bouderath, Holzmülheim)
Franz-Josef Zingsheim / Norbert Klinkhammer

Wahlbezirk II (Engelgau)
Franz-Josef Hilger / Ralf Michels

Wahlbezirk III (Frohngau/Buir)
Roger Biczkowski / Angelika Gier

Wahlbezirk IV (Marmagen 1)
Edwin Poth / Georg Poensgen

Wahlbezirk V (Marmagen 2)
Theo Schruff / Michael Milz

Wahlbezirk VI (Nettersheim 1)
Albert Müllenborn / Jürgen Gottschling

Wahlbezirk VII (Nettersheim 2)
Roman Braden / Werner Breitbach

Wahlbezirk VIII (Pesch und Siedlungen)
Dr. Christiane Laudage / Franz-Josef Zingsheim

Wahlbezirk IX (Tondorf)
Ralf Esser / Astrid Schildgen-Amian

Wahlbezirk X (Zingsheim)
Eva Eßer / Astrid Schildgen-Amian

Zusätzlich zu den in den 10 Wahlbezirken direkt gewählten Kandidaten gehören dem Gemeinderat weitere 10 Ratsmitglieder an, die sich aus der Reserveliste ergeben. Die Anzahl der Gemeinderats-mitglieder jeder Partei oder Wählergruppe ergibt sich aus den bei der Wahl erhaltenen Prozent-zahlen.

Folgende Frauen und Männer haben wir für die UNA-Liste gewählt (in Klammern die Wohnorte):

1. Edwin Poth (Marmagen)
2. Franz-Josef Hilger (Engelgau)
3. Albert Müllenborn (Nettersheim)
4. Franz-Josef Zingsheim (Roderath)
5. Werner Breitbach (Nettersheim)
6. Astrid Schildgen-Amian (Tondorf)
7. Norbert Klinkhammer (Bouderath)
8. Roman Braden (Nettersheim)
9. Eva Eßer (Zingsheim)
10. Theo Schruff (Nettersheim)
11. Ralf Michels (Engelgau)
12. Michael Milz (Marmagen)
13. Georg Poensgen (Marmagen)
14. Roger Biczkowski (Frohngau)
15. Dr. Christiane Laudage (Pesch)
16. Angelika Gier (Frohngau)
17. Jürgen Gottschling (Nettersheim)
18. Klaus Kaldenbach (Nettersheim)
19. Waltraud Scholl (Tondorf)
20. Ralf Esser (Tondorf)
21. Josef Krämer (Roderath)

UNA Liste 1-10

Die ersten 10 der Liste.

Vordere Reihe: Edwin Poth, Astrid Schildgen-Amian, Theo Schruff, Roman Braden.

Hintere Reihe: Werner Breitbach, F.-J. Hilger, F.-J. Zingsheim, Albert Müllenborn, Norbert Klinkhammer. Eva Eßer, die erkrankt war, fehlt auf dem Foto.

 

  

 

 

 

Die UNA hat bewiesen, dass ihre Ratsmitglieder nicht nur zum Abnicken der Verwaltungsvorlagen da sind. Deshalb haben wir gegen den Kubus auf der Görresburg und für den Erhalt der Grundschule in Marmagen gekämpft.

Wir setzen uns engagiert und kompetent für die Bürger in allen Orten unserer Gemeinde, auch für die kleinen und für die einzelnen Siedlungen, ein. Deshalb haben wir die Aussetzung ordnungsbehördlicher Maßnahmen gegenüber den Betreibern von Kleinkläranlagen erreicht. Deshalb haben wir der Verwaltung klargemacht, dass die Zerstörung des Gemeindeweges durch die zu Gut Hirschberg gehörenden Waldgebiete nicht einfach hingenommen werden darf.

Mit unseren Anträgen und Anfragen haben wir die Entwicklung unserer Gemeinde vorangetrieben: z. B. für schnelleres Internet, für vernünftige Baumpflegemaßnahmen an Straßenbäumen und für eine ganze Reihe von kleineren, aber sinnvollen Maßnahmen, wie z. B. ein Dreier-Reck in Nettersheim oder eine zweite Zapfstelle auf dem Friedhof in Engelgau.

Wir werden auch weiter unseren politischen Druck aufrecht erhalten, damit die Turnhalle in Marmagen und der Sportplatz in Nettersheim endlich zu attraktiven Sportstätten werden.

Die Mannschaft, mit der wir diese Arbeit auch in Zukunft leisten wollen, haben wir jetzt gewählt.
Und natürlich werden wir Sie wie gewohnt über unsere Kandidaten, unser Programm und die konkreten Aufgaben und Ziele für die Zukunft unserer Gemeinde ausführlich informieren.

Ihre

UNA
Unabhängige Nettersheimer Alternative (Grüne und Unabhängige)
www.una-nettersheim.de

 

 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2019 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.