UNA Nettersheim

Mittwoch, 23. Januar 2019
Betreuung im neuen Verbund macht Probleme
Freitag, den 28. Juni 2013 um 16:31 Uhr

Land will nur an einem Standort zahlen

Nettersheim. Die Schullandschaft im Südkreis ist in Bewegung geraten - auch im Grundschulbereich. "Grundschulverbund Gemeinde Nettersheim" heißt die Neukonstruktion, die im Gemeindegebiet die Erhaltung der Grundschulen möglich machen soll. Hinter der Bezeichnung steht der Zusammenschluss der Schulen in Zingsheim und Marmagen.

Als Leiterin der neuen Lehreinrichtung wurde von der Schulkonferenz des Verbundes die bisherige Rektorin des Marmagener Standortes, Barbara Jordans, gewählt. Dies wurde der Bezirksregierung Köln mitgeteilt. Eine offizielle Ernennungsurkunde ist allerdings noch nicht eingetroffen. Bei der Sitzung des Schulausschusses kündigte Jordans an, sie werde an beiden Standorten unterrichten. "Das werde ich mir nicht nehmen lassen", erklärte sie den Ratsvertretern.

Problematisch ist dagegen die Finanzierung der im Grundschulverbund angebotenen Betreuungsangebote. "Schule von acht bis eins" und "Dreizehn plus" heißen die Programme, die durch Zuschüsse aus Landesmitteln gefördert werden.

Dreizehn plus

Durch den Zusammenschluss der beiden Standorte wird der Verbund von der Bezirksregierung allerdings nur noch als Einzelschule gewertet. Aus diesem Grund ist nur noch eine Gruppe "Dreizehn Plus" als förderfähig eingestuft worden und soll mit 5000 Euro unterstützt werden. Die Förderung für den zweiten Standort entfällt dagegen.

Bürgermeister Wilfried Pracht bezeichnete dies als "ärgerlich". "Auch der Bezirksregierung muss klar sein, dass durch das Zusammengehen der beiden Grundschulen in einen Verbund Geld gespart wird", argumentierte er. Die Verwaltung wird deshalb einen weiteren Antrag stellen, um die Förderung weiter zu erhalten. Das würde sich auch auf die Elternbeiträge auswirken.

"Nicht gewünscht ist, dass die Nachmittagsbetreuung an einem Standort zusammengelegt wird", so Pracht. Auch die von der Bezirksregierung angeregte Einrichtung einer Offenen Ganztagsschule sei nicht die richtige Lösung. Die Eltern schätzten die flexible Betreuung und würden sie auch so wahrnehmen.


Kölner Stadtanzeiger vom 28.06.2013 - Von Stephan Everling

 

 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2019 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.