UNA Nettersheim

Freitag, 19. Oktober 2018
KOMMENTAR - Zur Gesamtschule an der Ahr
Samstag, den 27. Oktober 2012 um 17:22 Uhr
Chance erkannt und zugegriffen

Die Initiatoren der Gesamtschule an Ahr und Urft dürfen sich über einen beachtlichen Erfolg freuen. Sie haben die Genehmigung in Zeiten bekommen, die dank demografischen Wandels schulpolitisch kaum turbulenter sein könnten. Ähnlich wie Mechernich und Kall die Kooperation zügig realisiert haben, schafften nun Blankenheim und Nettersheim die Punktlandung. Das ist eine für diese Kommunen schöne Chance.

Aber was ist mit den anderen? Dahlem wird sich an Blankenheim hängen, aber Hellenthal und Schleiden haben es durch ihr Hin und Her bisher fertiggebracht, ohne schlüssiges Konzept dazustehen. Alle halbherzig verfolgten Varianten sind an kirchturmspolitischen Erwägungen gescheitert.

Die Hauptschulen werden dieses Jahr noch überstehen, nächstes Jahr ist das vermutlich wieder fraglich. Und was ist, wenn in sechs Jahren Geburtenrückgang und Sekundarstufe II in Blankenheim auch das Städtische Gymnasium in Gefahr bringen? Die bisherige Politik des Aussitzens könnte spätestens dann ihre Quittung bekommen.

Kölner Stadtanzeiger vom 27.10.2012 - Von Franz-Albert Heinen

 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2018 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.