UNA Nettersheim

Mittwoch, 25. April 2018
Ministerium zieht Genehmigung zurück
Dienstag, den 21. Juni 2011 um 16:01 Uhr
Das nordrhein-westfälische Schulministerium hat die Genehmigung für die Gemeinschaftsschule Blankenheim/Nettersheim zurückgezogen. Die Gemeinden verständigten die Eltern darüber jetzt in einem Brief.
 
BLANKENHEIM/NETTERSHEIM - Eine schlechte Nachricht erreichte am Montagnachmittag per Kurier die Eltern der Kinder, die im kommenden Schuljahr die Gemeinschaftsschule Blankenheim/Nettersheim besuchen wollten. Wie die beiden Gemeindeverwaltungen die Eltern wissen ließen, hat das nordrhein-westfälische Schulministerium den Bescheid zur Genehmigung der Gemeinschaftsschule zurückgezogen. Laut Kommunen geschah dies, nachdem das Oberverwaltungsgericht Münster den Schulversuch als rechtswidrig beschieden hatte.
„Bis zuletzt hatten wir die Verständigung mit den Kritikern der Gemeinschaftsschule verfolgt“, reagierten die beiden Eifel-Gemeinden auf die Hiobsbotschaft aus Düsseldorf. Da die Klage des Salvatorianer-Ordens, der in Steinfeld ein Gymnasium betreibt, bis zuletzt die Rechtskraft der Genehmigung verhindert hat, habe es keine Chance mehr gegeben, hieß es weiter im Schreiben der beiden Kommunen an die Eltern.

Die Blankenheimer Realschule sowie die beiden Hauptschulen in Blankenheim und Nettersheim bleiben bestehen. Das Aufnahmeverfahren für diese drei Schulen werde neu eröffnet, die Aufnahme der Kinder sei vorbereitet. Daher bestehe ab sofort die Möglichkeit, die neuen Fünftklässler in einem vereinfachten Verfahren anzunehmen.

Hierzu soll es am Dienstag, 28. Juni, ab 19 Uhr eine Infoveranstaltung in der Aula des Schulzentrums auf dem Blankenheimer Finkenberg geben.

Kölner Stadtanzeiger vom 21.06.2011 - Von Bernhard Romanowski
 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2018 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.