UNA Nettersheim

Donnerstag, 21. März 2019
Hartmann: Ahr-bitur nicht zu verhindern
Donnerstag, den 17. Februar 2011 um 17:25 Uhr
Bürgermeister gibt sich kampfeslustig

Kreis Euskirchen. Die Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Aachen zur Gemeinschaftsschule Blankenheim/Nettersheim hat anscheinend nur "Sieger" produziert. Nettersheims Bürgermeister Wilfried Pracht behauptet im Chor mit seinem Blankenheimer Amtskollegen Rolf Hartmann, dass die Gemeinden den Rechtsstreit gewonnen hätten.

Schulministerin Sylvia Löhrmann überschrieb eine Presseerklärung mit "Grünes Licht für Schulanmeldungen zur Gemeinschaftsschule Blankenheim/Nettersheim". Die Stadt Schleiden freut sich, ihre Ziele scheinbar auch ohne Klage erreicht zu haben, und sogar der FDP-Kreisverband sieht sich veranlasst, das Urteil zu begrüßen und nun eine Kooperation der Gemeinschaftsschule mit bestehenden Gymnasien zu fordern.

Bei Hartmann liest sich der Jubel beispielsweise so: "Das Gericht hat so entschieden, wie ich es erwartet habe." Der Oberahr-Bürgermeister sagte, die Kommunen hätten "nie vorgehabt, sofort eine gymnasiale Oberstufe einzurichten". Diese Frage stelle sich erst in sechs Jahren, wenn die ersten Schüler vor dem Übergang in die Oberstufe stehen. Darüber hinaus führte Hartmann als Argumente ins Feld, dass sich die Richter im Eilverfahren noch überhaupt nicht mit dem Aspekt befasst hätten, dass auch Blankenheimer Kinder einen Anspruch darauf hätten, ortsnah das Abitur machen zu können.

Geburtenrückgang
 
Hartmann wies darauf hin, dass die endgültige Entscheidung des Gerichts erst im Verfahren fallen werde. Nun wisse beispielsweise das Ministerium, dass man in die Abwägung beim Genehmigungsverfahren auch die privaten Gymnasien einbeziehen müsse. Das werde geschehen, aber letztlich werde damit das "Ahr-bitur" nicht zu verhindern sein. Den Gymnasien attestierte Hartmann, sie hätten "ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Die argumentieren mit alten Zahlen." Unter anderem sei etwa der Geburtenrückgang nicht berücksichtigt worden: "In der Gemeinde Blankenheim haben wir aktuell 60 Geburten im Jahr - halb so viel wie zur Zeit, als ich hier ankam."

Weiter führte der Bürgermeister als Argument an, dass es eine erkennbar ungerechte Ausgangssituation gebe: "Ist es richtig, dass sowohl Bad Münstereifel als auch Schleiden jeweils zwei Gymnasien haben, die Gemeinden Nettersheim und Blankenheim mit zusammen 22 000 Einwohner aber kein einziges?" Zudem bezeichnete der inzwischen parteilose ehemalige CDU-Politiker die bisherige Schullandschaft als "unsägliches dreigliedriges System", das sehr viele "Verlierer" produziere. Genau die würden aber in einer Gemeinschaftsschule mit Abitur weitergebracht und blieben nicht auf der Strecke. Hartmann: "Nur 30 Prozent der Gymnasialschüler der Klasse 5 machen am Ende tatsächlich das Abitur."

"Unfreundlicher Akt"
 
Dann feuerte der Oberahr-Bürgermeister eine volle Breitseite auf die kirchlichen Schulen der Region ab: "Die haben schon gesagt, sie würden sofort aufhören, wenn sie auch nur einen Cent mehr bezahlen müssten." Die Kirchen könnten also jederzeit ihre Schulen schließen, was bei staatlichen Schulen wegen deren Gewährleistungspflicht undenkbar sei. Hartmann widersprach im Übrigen der Annahme, dass durch die Gemeinschaftsschule den Gymnasien das Wasser abgraben werde. In erster Linie sei das der demografische Wandel. Die bereits jetzt vorliegenden Anmeldungen für das neue Schuljahr zeigten, dass die meisten Kinder mit Gymnasialempfehlung weiterhin an Gymnasien angemeldet würden.

Als "unfreundlichen Akt" empfindet Hartmann es in der aktuellen Situation, dass das Clara-Fey-Gymnasium kürzlich in Elternbriefen Blankenheimer Realschüler habe abwerben wollen: "Das wird noch zur Sprache kommen. Man kann doch nicht versuchen, um seine eigene Schule zu erhalten, anderswo die Schüler abzuwerben." Hartmann ist wild entschlossen, den Kampf aufzunehmen: "Notfalls gehen wir auch vor das Oberverwaltungsgericht in Münster."

Kölner Stadtanzeiger vom 17.02.2011 - Von F.A. Heinen
 
 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2019 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.