UNA Nettersheim

Samstag, 07. Dezember 2019
Die erste deutsche Reha-Klinik an der Börse

Eifelhöhen-Klinik Mitarbeiter wurden informiert Vorläufiger Insolvenzverwalter will Einrichtung und Arbeitsplätze erhalten – Gehälter sicher

Nettersheim-Marmagen. Die Eifelhöhen-Klinik Marmagen wurde 1970 als Naturparksanatorium Eifel GmbH gegründet.

Im Mai 1973 begannen am Ortsrand von Marmagen auf dem früheren Galgenberg, der eigens umgetauft wurde in den wohlklingenderen Mühlenberg, die Arbeiten am sechsstöckigen Kliniktrakt. Im September 1975 nahm die Reha-Klinik den Betrieb mit 311 Betten und den drei Fachrichtungen Innere Medizin, Orthopädie und Neurologie auf. Seitdem wurden hier rund 150 000 Patienten behandelt. 1976 kam es zur Umbenennung in Eifelhöhen-Klinik GmbH & Co. KG.

Foto: Michael HamacherDer Klinikbetrieb florierte in den 1980er-Jahren prächtig und machte schnell die Erweiterung auf 450 Betten notwendig.1987 folgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Im Juni 1991 ging die Einrichtung als erste deutsche Reha-Klinik an die Börse. Mitte der 1990er-Jahre wurde es für die Klinik allerdings schwieriger, da sie durch Einsparungen im Gesundheitswesen hart getroffen wurde. Just in diesen Zeitraum fiel auch die Eröffnung der Kaiser-Karl-Klinik in Bonn, einer 100-prozentigen Tochter der Aktiengesellschaft. Die hatte in den Anfangsjahren einen hohen Zuschussbedarf.

2010 wurde GmbH gegründet

Nach mageren Jahren mit sinkenden Umsätzen und Verlusten stellten sich ab 1999 sowohl in Marmagen als auch in der Bonner Kaiser-Karl-Klinik wieder positive Entwicklungen ein. Die Zahl der Patienten nahm zu, die AG machte Gewinne in Millionenhöhe – und setzte ihren Expansionskurs fort. Zusammen mit der „Neue Pergamon Krankenhaus Management“ übernahm die Marmagener AG 2000 das Akutkrankenhaus Wetter an der Ruhr. Seit 2001 gehörte auch die Reha Düsseldorf GmbH zum Konzern. Von beiden defizitären Einrichtungen trennte sich der Konzern 2005 wieder.

2002 beteiligte sich die AG an der Aatalklinik in Bad Wünnenberg, 2014 wurde nach zweijähriger Sanierung der Herzpark Hardterwald in Mönchengladbach eröffnet. Beteiligt ist die AG mit sechs Prozent am Geriatrischen Zentrum Zülpich. 2010 beschloss die AG, den Klinikbetrieb in Marmagen auf die 100-prozentige Tochtergesellschaft Eifelhöhen-Klinik Marmagen GmbH zu übertragen.


Kölner Stadt-Anzeiger vom 06.11.2019 - Von Christoph Heup

 

 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2019 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.