UNA Nettersheim

Montag, 18. Oktober 2021
2020 - Anfrage Verkehrssituation im Zentrum von Nettersheim

Herrn
Bürgermeister
N. Crump
Rathaus Zingsheim
53947 Nettersheim

Entwicklungs-, Planungs-, Bau- und Umweltausschuss 24.11.2020

Anfrage gemäß § 19 der Geschäftsordnung

Verkehrssituation im Zentrum von Nettersheim, insbesondere vor dem Zutendaalplatz

Es dürfte sich wohl in der Regel um Besucher der VR-Bank handeln, die direkt vor der VR-Bank parken. Gemeint ist in erster Linie die Seite, auf der die Gaststätte Feinen liegt. Durch die hier parkenden Fahrzeuge sind Fußgänger gezwungen, auf die Straße auszuweichen – sehr problematisch, man denke nur an Personen mit Kinderwagen oder Rollator. Dies ist ebenso unverständlich wie unnötig, wenn man bedenkt, dass die Parkpätze auf dem Zutendaalplatz nur ca. drei Meter hinter diesen Parkplätzen beginnen.

Um die Mittagszeit halten bis zu vier Busse gleichzeitig und entlassen die Schüler dann notgedrungen auf die Straße.

Wir sind auch von Anwohnern auf die gefährliche Situation hin angesprochen worden. Eine Anwohnerin schlug vor, mit einer durchgehenden weißen Linie ein Parkverbot zu verdeutlichen. Vielleicht würden auch schraffierte Linien oder Poller helfen. Auf jeden Fall sollte über Maßnahmen zur Entschärfung nachgedacht werden.

Wir möchten auch – nicht zum ersten Mal – an die Überwachung des ruhenden Verkehrs im Nettersheimer Zentrum erinnern.

Probleme treten z. B. auch vor der Metzgerei auf, wenn auf beiden Seiten der Straße geparkt wird.

Anwohner wiesen auch auf zu schnell fahrende Fahrzeuge auf der Steinfelder Straße auf dem Weg zum oder vom Rewe-Kreisverkehr hin. Hier wurde der Vorschlag gemacht, Parkbuchten zu markieren, wie auf der Straße von Keldenich nach Kall.

Bei einem zu erstellenden Parkraumkonzept sollten diese Aspekte berücksichtigt werden.

Insbesondere vor der VR-Bank sollte die Situation aber kurzfristig entschärft werden.

Zur geschilderten Situation richten wir folgende Fragen an die Verwaltung:

1. Sieht auch die Verwaltung die Verkehrssituation im Nettersheimer Zentrum wie von uns, bzw. von Anwohnern, dargestellt?

2. Falls Gefährdungspotential gesehen wird: Welche Maßnahmen sind geplant, um die Situation möglichst zeitnah zu entschärfen?

Eine weitere Begründung kann in der Sitzung erfolgen. Wir sind auch damit einverstanden, wenn die Antwort in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses oder des Gemeinderates erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Franz-Josef Hilger
UNA-Fraktionsvorsitzender


Antwort des Bürgermeisters:

Zur Anfrage ergeht folgende Stellungnahme:

1. Die Parkplatzproblematik ist bekannt. Derzeit ist ein Parkraumkonzept in Bearbeitung, um ausgewiesene Parkmöglichkeiten innerhalb des Ortkernes nochmals zu verdeutlichen. In dieses Parkraumkonzept sollen vorgetragene Bedenken mit einfließen. Im Vorfeld soll das Parkraumkonzept im Rahmen der kommenden Verkehrsschau, die aufgrund der Corona-Pandemie derzeit noch nicht terminiert werden kann, mit den Fachbehörden abgestimmt werden. Ziel ist es, in der ersten Sitzungsphase 2021 das erarbeitete Parkraumkonzept vorzustellen.

2. Ab sofort wird das Gefährdungspotential im Bereich Zutendaalplatz/VR-Bank während der Mittagszeit turnusmäßig durch das Ordnungsamt untersucht.

 
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Copyright © 2021 UNA Nettersheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.